Braunschweig. 15 Schüler setzten sich in einem Projekt mit dem Thema Fake News und Verschwörungstheorien auseinander. Entstanden ist ein Informationsfilm.

Kann man mit Fakten wirklich jemanden überzeugen? Diese Frage stellte Michael Roos, Medienkoordination Braunschweig, direkt zu Beginn der Filmpremiere von „Desinformation“. Und die Antwort kam prompt von Gordana Rammert aus dem Team „der Volksverpetzer“: „Man kann mit Fakten Menschen erreichen. Aber nur, wenn sie auch bereit sind, sich darauf einzulassen.“