Braunschweig. Liebe auf den ersten Hundeblick: Zu oft werden Haustiere unbedacht angeschafft. Experten erklären, worauf es ankommt.

Er passte nicht ins Leben seiner Besitzer. Darum musste Hakku weg. „Der Hund war unüberlegt angeschafft worden“, sagt Verena Geißler, Leiterin des Tierheims in Braunschweig, das den Rüden schließlich aufnahm. Hakku ist kein Einzelfall. „Bei uns werden immer mehr Tiere abgegeben, weil sich die Besitzer keine Gedanken gemacht haben, was es bedeutet, wenn man sich Hund, Katze oder Meerschweinchen ins Haus holt.“