Braunschweig. Interview mit dem Braunschweiger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Christos Pantazis über die Klinik-Misere und Pläne der Ampel-Koalition.

In der ewigen Debatte um die chronische Unterfinanzierung der Krankenhäuser zeichnet sich für den neu gewählten Braunschweiger Bundestagsabgeordneten Dr. Christos Pantazis (SPD) im Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung ein Durchbruch ab. Mit der Einführung von erlösunabhängigen Vorhaltepauschalen könnten die Forderungen Braunschweigs und des Deutschen Städtetages zur Sicherung gerade kommunaler Großkrankenhäuser umgesetzt werden. Für Pantazis - selbst Arzt - ein Meilenstein, wie er im Interview mit unserer Zeitung sagt.