Braunschweiger Karriere: „Aus dem Knast, in den Knast“

Braunschweig.  In unserer Serie über beschleunigte Gerichtsverfahren geht es um die kurze Freiheit eines Drogenabhängigen.

Seit Februar werden vor dem Braunschweiger Amtsgericht einfach gelagerte Straftaten im beschleunigten Verfahren innerhalb von 24 Stunden nach der Festnahme verhandelt.

Seit Februar werden vor dem Braunschweiger Amtsgericht einfach gelagerte Straftaten im beschleunigten Verfahren innerhalb von 24 Stunden nach der Festnahme verhandelt.

Foto: Peter Sierigk

„Das wird eine Farce. Darauf lasse ich mich nicht ein.“ Der Angeklagte ist wütend. Worauf er eigentlich wütend ist, ob auf sich selbst, die Gesellschaft, die Polizeibeamten, das Gericht – so ganz klar wird es nicht in diesem Prozess um ein Kügelchen Kokain, das der 42-Jährige zusammen mit einem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: