Testmessungen an der Asse beginnen

Remlingen. Die Vorbereitungen für die 3D-seismische Testmessung an der Asse zwischen Remlingen und Wittmar haben begonnen. Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens messen derzeit sogenannte Anregungs- und Empfangspunkte ein. Das sind jene Punkte, an denen Schallwellen erzeugt und gemessen werden. Anschließend werden Geophone, also Empfangsgeräte, ausgelegt und verkabelt. Die Testmessung soll zeigen, ob das geophysikalische Messverfahren für das Gebiet der Asse geeignet ist, um die unzureichenden geologischen Kenntnisse zu verbessern.Die eigentlichen Messungen beginnen am 20. März. Sie dauern voraussichtlich zwei Wochen. step

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder