Initiativen: Asse-Gesetz muss nachgebessert werden

Wolfenbüttel  Der Koordinationskreis befürchtet, dass der jetzige Entwurf nicht zur Rückholung des Atommülls führt. Er fordert deshalb eine Überarbeitung des Asse-Gesetzes.

Asse-Arbeiter nehmen im Asse-Schacht Bohrungen vor – in diesem Fall aber nicht an einer Atommüllkammer.

Foto: Uwe Hildebrandt

Asse-Arbeiter nehmen im Asse-Schacht Bohrungen vor – in diesem Fall aber nicht an einer Atommüllkammer. Foto: Uwe Hildebrandt

Der Asse-II-Koordinationskreis, die Vertretung der Bürgerinitiativen, hat Donnerstagabend in der Wolfenbütteler Lindenhalle eine Überarbeitung des Asse-Gesetzes gefordert. Die Initiativen befürchten, dass der jetzige Lex-Asse-Entwurf die Abkehr von der Rückholung des Atommülls zur Folge hat.Vor...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.