Berlin. Wichtige Industrie-Vorhaben stehen auf der Kippe. IG Metall und Ökonomen pochen darauf, Zusagen einzuhalten – sonst drohe Schlimmeres.

Kurz vor dem Zusammentreffen der Wirtschaft- und Energieminister der Länder mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) an diesem Montag in Berlin pocht die Gewerkschaft IG Metall auf ein Einhalten der Förderzusagen für wichtige Industrieprojekte. Die Schuldenbremse für das laufende Jahr auszusetzen, bezeichnete der Zweite IG-Metall-Vorsitzende, Jürgen Kerner, als „richtig“. „Mittelfristig muss der Bundestag die Schuldenbremse abschaffen, mindestens aber so fassen, dass Investitionen und Transformationsfinanzierung künftig ausgenommen sind“, sagte Kerner dieser Redaktion.