„Digitalisierung passt nicht in alte Muster“

Braunschweig.  Die Happy Customer Managerin Eisermann plädiert für offene Unternehmensstrukturen.

Viele Arbeitnehmer wünschen sich eine Viert-Tage-Woche. Angeboten wird sie in den wenigsten Unternehmen.

Viele Arbeitnehmer wünschen sich eine Viert-Tage-Woche. Angeboten wird sie in den wenigsten Unternehmen.

Foto: imago/Science Photo Library

Wenn es nach Sara Lena Eisermann geht, Happy-Customer-Managerin bei dem Berliner Start-Up Tandemploy, steckt die Mehrheit deutscher Unternehmen noch in der Zeit der Industrialisierung fest. „Es gibt eine 40-Stunden-Woche, eine Präsenzkultur, die Arbeit ist hierarchisch strukturiert und die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: