Episode 32

"Wölfe-Talk"-Podcast: Katerstimmung statt Königsklassen-Lust

Maximilian Arnold gehörte in Salzburg noch zu den auffälligsten Spielern des VfL Wolfsburg. Aber auch er konnte das 1:3 nicht verhindern. 

Maximilian Arnold gehörte in Salzburg noch zu den auffälligsten Spielern des VfL Wolfsburg. Aber auch er konnte das 1:3 nicht verhindern. 

Foto: Darius Simka/regios24 / regios24

Wolfsburg  Christian Buchler und Leonard Hartman sprechen über die Fehler des Augsburg-Spiels und benennen die Hebel, die Trainer van Bommel nun tätigen kann.

Der VfL Wolfsburg legt einen schwachen Auftritt bei RB Salzburg hin und offenbart gravierende Probleme in Offensive und Defensive. Doch nicht nur die dürftige Darbietung in Österreich ist Thema des Podcasts, sondern auch die steile Entwicklung von Lukas Nmecha, der in Wout Weghorsts coronabedingter Abwesenheit neuer Stürmer des Teams ist – und in der Rolle besser und besser wird.

Abseits des fußballerischen Fiaskos in Salzburg kam in dieser Woche ein Buch auf den Markt, das die Redakteure miteinander besprechen. Lars Vollmering, Künstlername Lenny Nero, hat die Fußballfibel über den VfL Wolfsburg herausgebracht. „Ein heißes Pamphlet pro VfL“, in dem der Fan und Autor auch mit dem Nachbarn aus Braunschweig abrechnet. Stichwort: Arroganz.

Dazu gibt es natürlich einen Ausblick auf die Bundesliga-Partie am Samstag, wenn der VfL Wolfsburg von 15.30 Uhr an den SC Freiburg empfängt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder