"Wölfe-Talk"- Podcast: Physis, Frisuren, Fohlen

Wolfsburg.  Im modifizierten „Wölfe-Talk“ geht es um die VfL-Erfolgskomponenten, Styling-Fauxpas‘ und das nächste Spiel – mit Gladbac-Fan Marcel Wolze.

Foto: Leonard Hartmann

Der VfL Wolfsburg walzt in der Fußball-Bundesliga von Sieg zu Sieg und liegt klar auf Kurs Champions League. Der FC Augsburg (2:0) war am Samstag kein Problem für das Team von Trainer Oliver Glasner, doch am Sonntag kommt auf die Grün-Weißen eine größere Herausforderung zu: Borussia Mönchengladbach (18 Uhr, VW-Arena).

Die Chancen für den VfL stehen gut

Im „Wölfe-Talk“ besprechen unsere Redakteure Leonard Hartmann und Timo Keller die Gründe für die VfL-Topform, heben die physische Komponente des Teams hervor und blicken mit Hilfe von Marcel Wolze, Mitglied des Mönchengladbach-Fanklubs „Bökelbären“, aufs nächste Duell, das auch eine spannende Konstellation auf den Trainerbänken vorsieht. Denn Marco Rose, Gladbachs Coach, war 2019 eigentlich die 1a-Lösung des VfL als Bruno-Labbadia-Nachfolger. Da die Borussia jedoch noch dazwischengrätschte und Rose holte, kam Glasner in die VW-Stadt. Heute liegt die 1b-Lösung in der Tabelle sechs Punkte vor der 1a-Lösung. Wenn die Wolfsburger gewinnen, sind’s sogar schon neun Zähler – das wäre schon eine echte Hausnummer.

Diesen und weitere Podcasts unserer Zeitung finden Sie hier, bei Spotify, Apple Podcast und Co.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder