Feuer in Sonnenberg – Polizei spricht von Brandstiftung

Sonnenberg.  In der Nacht zum Samstag stehen ein Carport und drei PKW in Flammen. Auch Nachbargebäude bekommen etwas ab. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Jörg Koglin

Bei einem Feuer in Sonnenberg brannte in der Nacht zum Samstag drei PKW und ein Carport nieder. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Gegen 3.10 Uhr ging der Alarm ein. Als die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Sonnenberg, Wedtlenstedt, Vechelde und Denstorf am Brandort an der Alten Kreisstraße eintrafen, standen sowohl die Autos als auch das Carport bereits vollständig in Flammen. Die Anwohner verletzten sich nicht.

Fensterscheiben geben der Hitze nach

Überdies griffen die Flammen auf eine neben dem Carport stehende Fachwerkscheune. Dabei zog das Feuer Balken in Mitleidenschaft. Durch die starke Hitzeeinwirkung zersplitterten zudem acht Fensterscheiben am gegenüberliegend benachbarten Wohnhaus.

Polizei geht von Brandstiftung aus

Eine konkrete Sachschadenshöhe konnte die Polizei noch nicht nenne. Die Ermittlungen dauern an. Allerdings geht die Polizei davon aus, dass „vermutlich unbekannte Täter das Carport in Brand“ setzten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder