Peine. Weil sein vorheriger Besitzer ins Pflegeheim musste, kam Lino wieder in das Tierheim in Peine. Nun sucht er nach neuen Besitzern, die viel Zeit mitbringen.

Der kleine Yorkshire/Malteser Mischling Lino wurde im Dezember 2022 in Mehrum in der Feldmark aufgefunden und ins Peiner Tierheim gebracht. Der Rüde war in einem verwahrlosten Zustand, sein Fell war komplett bis auf die Haut verfilzt, wie das Tierheim in Peine berichtet. Lino wurde geschoren, gewaschen und es kam ein Hund zum Vorschein.

Er ist zirka 2017 geboren und komme nur bedingt mit Artgenossen zurecht, daher wäre er als Einzelhund viel glücklicher. Das Alleinbleiben habe Lino bislang nicht gelernt, daher sollten die neuen Besitzer viel Zeit für ihn haben. Lino konnte im Januar 2023 vermittelt werden, kam jedoch am 22. Januar dieses Jahres wieder zurück ins Tierheim, da der Besitzer in ein Pflegeheim kam und Lino nicht mitnehmen durfte.

Wer Lino einmal kennenlernen möchte, meldet sich im Tierheim Peine, Fritz-Stegen-Allee 20, oder unter der Telefonnummer (05171) 52558.