Polizei

Unbekannte versuchen Einbruch in Peiner Bäckereifiliale

Unbekannte versuchten in Peine in eine Bäckerei einzubrechen. (Symbolbild)

Unbekannte versuchten in Peine in eine Bäckerei einzubrechen. (Symbolbild)

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Peine.  Unbekannte scheiterten in Peine am Versuch in eine Bäckerei einzubrechen. Außerdem: Autofahrer ohne Versicherung in Peine unterwegs.

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende versucht, in eine Bäckereifiliale im Peiner Stadtteil Dungelbeck einzubrechen. Dies stellte eine Angestellte am Sonntagmorgen fest, informiert die Polizei. Demnach haben die Täter die Eingangstür der Filiale in der Alte Landstraße beschädigt, als sie versuchten diese aufzuhebeln. Der Polizei zufolge misslang dies. Dennoch entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.

Lesen Sie auch:

Autofahrer ohne Versicherung unterwegs

Einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Peine ist in der Nacht zu Dienstag gegen 0.30 Uh ein Pkw in der Kirchhofstraße aufgefallen. Die Beamten hielten den Wagen an, um ihn beziehungsweise den Fahrer zu kontrollieren, teilt die Polizei mit. Der Fahrer verließ das Auto und versuchte wegzulaufen. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß holten ihn die Beamten ein und hielten ihn fest.

Zurück am Auto stellten die Polizisten fest, dass die Kennzeichen an dem Pkw zu einem anderen Auto gehörten. Für seinen Wagen konnte der Fahrer keine Versicherung nachweisen. Außerdem stellte sich im weiteren Verlauf heraus, dass die Kraftfahrzeugsteuer für das Auto nicht bezahlt war. Bei der folgenden Überprüfung fanden die Beamten zudem einen Teleskopschlagstock bei dem Fahrer. Den Fahrzeugschlüssel stellten die Polizisten sicher. Außerdem leiteten sie mehrere Strafverfahren gegen den 18-jährigen Peiner ein.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de