Unbekannte sprühen „Loser“ auf Auto in Adenstedt

| Lesedauer: 3 Minuten
Die Polizei hatte im Peiner Land am Wochenende so einiges zu tun (Symbolbild).

Die Polizei hatte im Peiner Land am Wochenende so einiges zu tun (Symbolbild).

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Peine.  Die Polizei berichtet am Sonntag außerdem von Drogen- und Alkoholverstößen und einem Unfall beim Treckerfahren in Hohenhameln.

Die Polizei fasste am Sonntagmorgen das weitere Geschehen am Wochenende aus ihrer Sicht zusammen.

Fahren unter Drogeneinfluss in Abbensen

“Eine aufmerksame Funkstreifenwagenbesatzung kann einen 20-jährigen männlichen Fahrzeugführer innerhalb einer Verkehrskontrolle anhalten und kontrollieren“, berichtet die Polizei. Dies geschah am Samstag gegen 11.40 Uhr auf der Edemisser Landstraße in Abbensen. Dabei ergeben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelmissbrauch. Dieser Verdacht bestätigte sich durch einen Drogenschnelltest. Ergebnis: positiv auf THC. Folglich wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Unfall beim Treckerfahren in Hohenhameln

Auf der Straße Im unteren Dorfe gab es am Samstag gegen 17.50 Uhr einen Verkehrsunfall, „als der Fahrzeugführer (45) eines Traktors mit Anbaugerät unaufmerksam von seinem Grundstück, dortige Scheune, auf die Fahrbahn einfährt und den Fließverkehr missachtet“, so die Polizei. Dadurch muss ein Motorradfahrer (46) eine Gefahrenbremsung einleiten, wodurch er stürzt und leicht verletzt wird. Zur Verkehrsunfallaufnahme wird die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt. Die Schadenshöhe beträgt rund 1000 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti in Adenstedt

Durch einen bislang unbekannten Täter wurde bereits am Mittwoch gegen 18 Uhr ein in der Himstraße in Adenstedt am Straßenrand abgestellter PKW mit Sprühfarbe beschädigt. Hierbei wird das Wort „Loser“ sowohl an der Fahrerseite mit weißer sowie auf der Motorhaube mit schwarzer Sprühfarbe aufgebracht, berichtet die Polizei. Es entsteht eine Schadenshöhe von rund 100 Euro.

Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen können an die Polizeistation Ilsede, unter der Telefonnummer (05172) 37075-0 gerichtet werden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Wendeburg

Nach Zeugenhinweisen zu illegalem Umgang mit Betäubungsmitteln können Polizeibeamte am Samstag gegen 20.50 Uhr in der Duttenstedter Straße in Wendeburg nach eigenen Angaben vier Personen, aus vier verschiedenen Haushalten, in einer Wohnung antreffen. „Die Hinweise zum Einsatzanlass bestätigten sich, so dass Cannabisblüten beschlagnahmt werden können. Nach Auflösung der Zusammenkunft, erwartet die vier Personen nun eine Anzeige, weil sie gegen das Betäubungsmittelgesetz und die geltende Corona-Verordnung verstoßen haben“, so die Polizei.

Unfall nach Trunkenheit im Verkehr in Lengede

Durch einen Anwohner kann am Samstag gegen 21.48 Uhr auf der Lafferder Straße in Lengede ein lauter Knall eines Verkehrsunfalls wahrgenommen werden, berichtet die Polizei. Als die Funkstreifenwagenbesatzung vor Ort eintrifft können sie einen Kleintransporter feststellen, welcher von der Fahrbahn nach rechts abgekommen ist und zwei geparkte PKW beschädigt hat. „Unfallursächlich ist der stark alkoholisierte Fahrzeugführer (21), welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist“, so die Polizei weiter. Folglich musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Ihn erwarten nun gleich zwei Strafverfahren und die Kosten der Instandsetzungen. Zur Schadenshöhe gab es noch keine Angaben.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder