Radweg zwischen Vechelade und Bortfeld wird ab Montag erneuert

Vechelade.   Ab Montag wird der Radweg zwischen Vechalde und Bortfeld an der Landesstraße 475 erneuert. Hierbei kann es auch zu Verkehrsstörungen kommen.

Der Radweg zwischen Vechale und Bortfeld wird ab Montag, 17. Juni, in einem Abschnitt erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juni an.

Der Radweg zwischen Vechale und Bortfeld wird ab Montag, 17. Juni, in einem Abschnitt erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juni an.

Foto: Tim Brakemeier / dpa

Der Radweg entlang der Landesstraße 475 zwischen Vechelade und Bortfeld (Landkreis Peine) wird in einem Abschnitt erneuert. Ab Montag, 17. Juni, kann es daher zu Behinderungen durch eine Wanderbaustelle kommen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin.

Zwischen der K58 und der K59

Wie die Behörde weiter mitteilte, finden die Erneuerungsarbeiten auf der L 475 zwischen den Einmündungen der K 58 (Wedtlenstedt) und der K 59 (Braunschweig-Kanzlerfeld) statt. Der Radweg wird hier gesperrt und die Radfahrer über die eingeengte Fahrbahn umgeleitet. Aus Sicherheitsgründen wird die Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich auf 50 km/h reduziert.

Bauarbeiten bis Ende Juni

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juni andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 140.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder