Legionellen in Sporthalle Hohenhameln entdeckt - Duscherverbot

Hohenhameln.  Die Entdeckung wurde bei einer Routineuntersuchung der Trinkwasserversorgungsanlage gemacht. Die Schulleitungen und die Gemeinde sind informiert.

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums der Gattung Legionella/Legionellen (Copyright: Helmholtz-HZI/Manfred Rohde) Caption: Das Foto zeigt eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums der Gattung Legionella.

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums der Gattung Legionella/Legionellen (Copyright: Helmholtz-HZI/Manfred Rohde) Caption: Das Foto zeigt eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums der Gattung Legionella.

Foto: Administrator

Bei einer Routineuntersuchung der Trinkwasserversorgungsanlage der Sporthalle am Schulzentrum Hohenhameln ist am Mittwoch, 6. März, durch das Gesundheitsamt des Landkreises Peine ein Legionellenwert von 9600 koloniebildenden Einheiten (KBE)/100ml festgestellt worden, teilt der Landkreis mit.

Aufgrund des hohen Wertes ist es erforderlich, dass nach der Trinkwasserverordnung eine Nutzungseinschränkung mit Duschverbot für die Sporthalle verhängt wird. Sanierungsvarianten werden zurzeit mit Fachleuten entwickelt. Die Schulleitungen und die Gemeinde Hohenhameln sind bereits informiert worden, heißt es abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder