Hannover. Italien, Griechenland, Südosteuropa: Zur Feriensaison stehen in Hannover diverse neue Ziele auf dem Sommerflugplan. Ein Überblick.

Mit Blick auf die Urlaubssaison hat der Flughafen Hannover-Langenhagen sein Reiseangebot deutlich aufgestockt: Insgesamt kommt Niedersachsens größter Flughafen damit im Sommer auf knapp 60 Direktverbindungen. Wenngleich der Airport noch immer deutlich weniger Passagiere als vor Corona verzeichnet, soll es mit dem umfangreichen Sommerangebot wieder bergauf gehen. Besonders Eurowings stockt sein Flugangebot ab Anfang Mai deutlich auf, dank eines zweiten Airbus A320, der von nun an in der Landeshauptstadt stationiert ist.

News-Update

Wir halten Sie mit unserem Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Sommerflugplan des Flughafens Hannover gilt von Ende März bis Ende Oktober. Wir stellen die neuen Direktverbindungen für den Sommer vor und informieren, welche Ziele in Europa und darüber hinaus sonst noch auf dem Flugplan stehen.

Flugreisende können sich auf 27 neue Direktverbindungen ab Hannover freuen

Ab Juni geht es mehrmals pro Woche nach Burgas und Varna in Bulgarien. Einen Griechenland-Schwerpunkt setzt der Flughafen außerdem mit bis zu sechs Direktflügen pro Woche nach Rhodos, Kos und Heraklion auf Kreta. Zudem sind Verbindungen nach Thessaloniki, Korfu und Athen (je zweimal wöchentlich) sowie Patras (einmal pro Woche) geplant.

Die Fluggesellschaft Eurowings bietet zahlreiche neue Flüge in den Italien-Urlaub an: Viermal pro Woche geht es nach Rom, dreimal wöchentlich nach Catania und Neapel sowie zweimal pro Woche nach Mailand-Bergamo, Bario, Olbia und Lamezia Terme. Ebenfalls ans Mittelmeer bringt Passagiere die Flugverbindung nach Pula in Kroatien – immer donnerstags und samstags. Ergänzt wird das Sommer-Angebot mit Flügen nach Málaga (viermal pro Woche), Ibiza (dreimal wöchentlich) und Mahón (immer donnerstags).

Mit dem neuen Direktflug nach Stockholm kommen auch Skandinavien-Fans auf ihre Kosten. Zweimal wöchentlich – mittwochs und sonntags – hebt ein Flieger in die schwedische Hauptstadt ab. Außerdem ergänzt der Flughafen sein Türkei-Angebot mit Verbindungen nach Dalaman (zweimal pro Woche) und Trabzon. Hinzu kommen ab Juni wöchentliche Flüge nach Giziantep und Kayseri (zweimal wöchentlich).

Flughafen Hannover: Diese Ziele sind weiterhin im Programm

Zusätzlich zu den neu aufgenommenen Zielen bietet der Flughafen Hannover-Langenhagen zahlreiche Verbindungen nach Spanien an: Allein Eurowings fliegt 14 Mal pro Woche nach Mallorca. Neben bis zu fünf wöchentlichen Flügen nach Barcelona stehen auch die Kanarischen Inseln hoch im Kurs: Sechsmal pro Woche geht es nach Fuerteventura, fünfmal wöchentlich nach Las Palmas de Gran Canaria und dreimal pro Woche nach Teneriffa Süd. Zudem fliegt Tuifly jeden Sonntag nach Lanzarote (Arrecife). Nach Jerez de la Frontera bietet die Airline zwei wöchentliche Verbindungen – montags und donnerstags – an.

Eine Eurowings-Maschine hebt am Flughafen Hannover-Langenhagen ab. Mit ihrem erweiterten Angebot spielt die Airline eine entscheidende Rolle im diesjährigen Sommerflugplan.
Eine Eurowings-Maschine hebt am Flughafen Hannover-Langenhagen ab. Mit ihrem erweiterten Angebot spielt die Airline eine entscheidende Rolle im diesjährigen Sommerflugplan. © DPA Images | Holger Hollemann

Wer in diesem Sommer nach Faro oder Funchal in Portugal reisen möchte, hat zweimal pro Woche die Möglichkeit. Hinzu kommt das Angebot für Südosteuropa mit Verbindungen nach Pristina (einmal pro Woche), Belgrad (zweimal wöchentlich) und Larnaca auf Zypern (sonntags und donnerstags). Auch beliebte Ziele in der Türkei fliegt der Flughafen in Hannover weiterhin an: Beinahe täglich heben Flieger nach Antalya, Istanbul, Istanbul Sabiha Gökcen und Izmir ab. Zudem sind mindestens wöchentliche Verbindungen nach Adana, Ankara, Bodrum (dienstags und samstags) und Diyarbakır (zweimal pro Woche) geplant. Ab Juni geht es zudem zweimal wöchentlich nach Samsum.

Von Hannover aus: Tägliche Flüge in europäische Hauptstädte

Auch einer Reise in Deutschlands Nachbarländer steht nichts im Weg: Täglich gibt es Verbindungen nach Amsterdam, Wien, Zürich und Paris, auch Kopenhagen ist regelmäßig unter den Flugzielen. Bis Juli und ab September gesellt sich Toulouse dazu (einmal pro Woche am Donnerstag). Außerdem fliegt die Fluggesellschaft Lufthansa jeden Tag nach München und Frankfurt. British Airways bietet zudem tägliche Verbindungen nach London-Heathrow an.

Flughafen Hannover: Das sind die Direktflüge weltweit

Wer weiter fort will, hat die Möglichkeit, mit Tuifly nach Kap Verde zu reisen (bis zu zweimal pro Woche nach Rabil und Sal) oder noch bis Ende Mai Agadir in Marokko zu besuchen. Weiterhin bestehen außerdem die Verbindungen ins ägyptische Hurghada (dreimal wöchentlich) und Marsa Alam (mittwochs und samstags). Neben der Flugverbindung nach Monastir in Tunesien (zweimal wöchentlich) wird im Sommer zusätzlich dreimal pro Woche Djerba angesteuert.

Im Überblick: Alle Direktverbindungen ab Hannover (sortiert nach Ländern)

  • Deutschland: Frankfurt am Main, München
  • Schweden: Stockholm
  • Dänemark: Kopenhagen
  • Niederlande: Amsterdam
  • Österreich: Wien
  • Schweiz: Zürich
  • Frankreich: Paris, Toulouse
  • Vereinigtes Königreich: London
  • Kroatien: Pula
  • Kosovo: Pristina
  • Bulgarien: Burgas, Varna
  • Serbien: Belgrad
  • Griechenland: Thessaloniki, Athen, Heraklion (Kreta), Korfu, Kos, Patras, Rhodos
  • Zypern: Larnaca
  • Italien: Bari, Catania, Lamezia Terme, Mailand-Bergamo, Neapel, Olbia, Rom
  • Spanien: Barcelona, Málaga, Jerez de la Frontera, Ibiza, Mallorca, Mahon (Menorca), Arrecife (Lanzarote), Las Palmas (Gran Canaria), Fuerteventura
  • Portugal: Faro, Funchal (Madeira)
  • Türkei: Adana, Ankara, Antalya, Bodrum, Dalaman, Diyarbakır, Gaziantep, Istanbul, Istanbul Sabiha Gökcen, Izmir, Kayseri, Samsun, Trabzon
  • Marokko: Agadir
  • Ägypten: Hurghada, Marsa Alam
  • Tunesien: Djerba, Monastir
  • Kap Verde: Rabil, Sal

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: