Unterlüß. Im Heidedorf Unterlüß gibt er den Startschuss für ein neues Werk von Rheinmetall. Scholz wird zum Panzer-Kanzler, der die Zeitenwende nun angeht.

Es ist ein Signal an Russland – und die Verbündeten. Dem Bundeskanzler scheint der Termin so wichtig zu sein, dass er 30 Minuten zu früh im Heidedorf Unterlüß bei Celle ist. Olaf Scholz ist zusammen mit Verteidigungsminister Boris Pistorius (beide SPD) zum Fliegerhorst Faßberg geflogen, von dort geht es per Limousine weiter zu einem Unternehmen, dessen Aktienkurs fast zwei Jahre nach Beginn des Ukraine-Kriegs auf ein Allzeithoch von 349 Euro geklettert ist. Und auf das auch Scholz dringend angewiesen ist.