Lüneburg. In Lüneburg kam es am Freitag zu der tödlichen Kollision. Die Frau trat offenbar unvermittelt auf die Fahrbahn. Der Polizei-Überblick.

Eine 26-jährige Fußgängerin ist am Freitag in Lüneburg von einem Kleinbus angefahren und tödlich verletzt worden. Laut Polizeiangaben von Samstag trat die Frau aus zunächst unbekannter Ursache unvermittelt auf die Fahrbahn. Dem 64-jährigen Fahrer des Kleinbusses war es nach den Angaben nicht mehr möglich, rechtzeitig zu bremsen. Trotz einer Versorgung durch den Rettungsdienst starb die 26-Jährige noch am Unfallort.

Zum Zeitpunkt des Unfalles waren neben dem Fahrer noch weitere Personen in dem Kleinbus. Verletzt wurde von den Insassen niemand. Neben den Rettungskräften und einem Notarzt wurde auch ein Seelsorger alarmiert. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

Auch interessant

Autofahrer prallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen in Großenkneten im Landkreis Oldenburg gegen einen Baum geprallt und schwer verletzt worden. Der 43-Jährige sei mit dem Auto auf gerader Strecke nach rechts von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Dort überfuhr er einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild. In der folgenden leichten Linkskurve prallte er schließlich gegen einen Baum.

Er wurde dabei schwer verletzt und musste am Freitagabend in ein Krankenhaus gebracht werden. Da nach Angaben der Polizei der Verdacht besteht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde sein Führerschein beschlagnahmt und eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Baumaschinen im Wert von 50.000 Euro gestohlen

In Lingen (Ems) im Landkreis Emsland sind Baumaschinen im Wert von 50.000 Euro gestohlen worden. Laut Polizeiinformationen von Samstag befanden sich die gestohlenen Maschinen und Teile der Maschinen auf einem Firmengelände. Der Vorfall ereignete sich nach den Angaben zwischen 17.30 Uhr am Donnerstag und 7 Uhr am Freitag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen dauern an.