Weddeler Schleife

Zugstrecke Wolfsburg – Braunschweig wird gesperrt: SEV mit Bussen

| Lesedauer: 2 Minuten
Ab dem 30. Oktober werden drei verschiedene Buslinien als Ersatz für die Enno-Züge eingesetzt. (Symbolbild)

Ab dem 30. Oktober werden drei verschiedene Buslinien als Ersatz für die Enno-Züge eingesetzt. (Symbolbild)

Foto: Stefan Sauer / dpa

Braunschweig.  Der Ausbau beginnt: Drei Buslinien werden ab dem 30. Oktober als Ersatz auf der Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg eingesetzt.

Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Weddeler Schleife zwischen Braunschweig und Wolfsburg steht in den Startlöchern. Ziel der umfangreichen Baumaßnahmen ist eine halbstündige Taktung der Nahverkehrszüge ab Ende 2023. Auch der Fernverkehr mittels ICE-Linien wird in der Region weitgehend ausfallen.

Am Montag fiel das offizielle Startsignal für den Bau, in den Bund, Land, Regionalverband und Bahn insgesamt 150 Millionen Euro investieren. Ende 2023 soll das Vorhaben abgeschlossen sein. „Innerhalb von zwei Jahren verlegen wir 38.800 Meter Schienen, 32.000 Schwellen und stellen 300 Oberleitungsmasten auf – das ist Rekordtempo“, sagte der Bahn-Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla am Montag.

Streckensperrung beginnt am Freitag

Die erste Streckensperrung ist ab dem 29. Oktober geplant und endet am 11. Dezember. Am Freitag, 29. Oktober, ersetzen die Busse bereits Verbindungen in den späten Abendstunden. Betroffen ist der RE 50 von Braunschweig Richtung Wolfsburg mit Abfahrtszeit 23.30 Uhr, sowie in der Gegenrichtung mit Abfahrtszeit 22.30 Uhr und 23.15 Uhr in Wolfsburg.

Um die zahlreichen Pendler während der Bauarbeiten trotzdem an ihr Ziel zu bringen, werden ab dem 30. Oktober drei Buslinien als Ersatzverkehr eingerichtet.

SEV-Linien „normal“, „schnell“ und „Express“

Da die Fahrzeit mit dem Bus zwischen Wolfsburg und Braunschweig deutlich länger ist als mit der Bahn, werden drei verschiedene Buslinien eingesetzt. So soll sichergestellt werden, dass jeder seine Haltestelle erreicht und Pendler nicht allzu lange unterwegs sein müssen. Die einzelnen Buslinien sollen mit einem großen Schild in der Windschutzscheibe gekennzeichnet werden.

  • SEV normal: Die Linie hält überall dort, wo der Enno normalerweise auch hält. Alle Zwischenstationen werden angefahren. Die Fahrtzeit beträgt 55 Minuten.
  • SEV schnell: Die Haltestelle Weddel wird nicht angefahren. Um in Braunschweig auf die Stadtbahn-Linie 3 umsteigen zu können, wird ein zusätzlicher Halt am Messeweg angeboten. Die Fahrtzeit beträgt 50 Minuten.
  • SEV Express: Die Halte in Weddel und Fallersleben entfallen. Auch hier wird der Messeweg in Braunschweig angefahren. Die Fahrtzeit beträgt 45 Minuten.


Den genauen Fahrplan finden Sie unter der Baustellen-Übersicht des Enno und in der elektronischen Fahrplanauskunft.

Hier fahren die SEV-Busse ab

  • Braunschweig: ZOB direkt gegenüber vom Haupteingang des Bahnhofs
  • Weddel: Haltestelle „Bauernstraße“, circa 300 Meter vom Bahnhof Richtung Ortsmitte
  • Fallersleben: Bushaltestelle am Treppenaufgang zu den Bahnsteigen, an der Hafenstraße
  • Wolfsburg: Haltestelle links vor Eingang des Hauptbahnhofs

Die genaue Lage der SEV-Haltestellen finden Sie hier.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)