Arbeitsmarkt: Leichte Entspannung, Corona-Lage bleibt angespannt

Hannover.  Niedersachsen zählt gut 255.000 Arbeitslose, eine Quote von 5,8 Prozent - Eine geringe Erholung im Vergleich zum September.

Die Bundesagentur für Arbeit hat die Arbeitslosenzahlen für Oktober bekannt gegeben.

Die Bundesagentur für Arbeit hat die Arbeitslosenzahlen für Oktober bekannt gegeben.

Foto: Daniel Karmann / dpa

Im Oktober hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt in Niedersachsen weiter leicht verbessert. Die Corona-Folgen zeigen sich im Vergleich zum Vorjahr aber nach wie vor deutlich. Landesweit waren im abgelaufenen Monat gut 255.000 Menschen ohne Job registriert, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte. Das entsprach einer Abnahme um drei Prozent zum September, als ebenfalls schon ein rückläufiger Trend gemeldet worden war. Die Quote sank um 0,2 Punkte auf 5,8 Prozent.

Ein Fünftel mehr Arbeitssuchende als ein Jahr zuvor

Allerdings wird mit Blick auf das Vorjahr klar, wie sehr die Pandemie das Wirtschaftsleben im Griff behält: Zuletzt waren über ein Fünftel (21,5 Prozent) mehr Menschen auf der Suche nach einer Stelle als im Oktober 2019. BA-Regionalchef Johannes Pfeiffer erklärte: „Die weitere Entwicklung wird von dem Pandemiegeschehen abhängen und den möglichen Konsequenzen für einzelne Branchen.“

Lesen Sie auch:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder