73-Jähriger stirbt bei Lkw-Unfall bei Deersheim im Landkreis Harz

Deersheim.  Am Montag ist ein 73-jähriger Mann an den Folgen eines Autounfalls gestorben. Er stürzte mit seinem Lkw eine Böschung bei Deersheim im Harz hinab.

Bei dem Unfall auf einem Kiesweg nahe der L 89 verstarb der 73-jährige Fahrer des Lkw.

Bei dem Unfall auf einem Kiesweg nahe der L 89 verstarb der 73-jährige Fahrer des Lkw.

Foto: Polizei

Bei einem Verkehrsunfall hat sich ein 73-jähriger Mann bei Deersheim in Sachsen-Anhalt so starke Verletzungen zugezogen, dass er im Nachgang des Unfalls verstarb. Wie die Polizei des Reviers Harz mitteilt, ereignete sich der Unfall am Montag gegen 14.10 Uhr.

Der Lkw kam von der Straße ab, stürzte eine Böschung hinunter und kippte dort um – der Fahrer starb im Krankenhaus

Der Mann aus Hessen befuhr mit seinem Lkw der Marke Daimler Benz den Feldweg vom Kieswerk Deersheim in Richtung L 89. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam der Mann von der Straße ab und stürzte eine drei Meter tiefe Böschung hinunter. Dort kam der Lkw auf seiner rechten Seite zum Liegen.

Bei dem Unfall zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Feuerwehrleute konnten ihn aus dem Lkw befreien, woraufhin er ins Klinikum Halberstadt gebracht wurde. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Die Polizei schließt ein körperliches Leiden als Ursache des Unfalls nicht aus

Die weiteren Ermittlungen ergaben, so die Polizei, dass ein körperliches Leiden des Mannes die Ursache des Unfalls gewesen sein könnte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 10.000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder