Acht Verletzte nach Küchenbrand in Gaststätte in Bad Harzburg

Bad Harzburg.  Der Grund für das Feuer war wohl das Ausbrennen von Fett. Drei Menschen sind ins Krankenhaus gebracht worden.

In Bad Harzburg hat ein Restaurant gebrannt.

In Bad Harzburg hat ein Restaurant gebrannt.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Bei einem Brand in der Gaststätte „Kartoffelhaus Alter Speicher“ in der Innenstadt von Bad Harzburg sind mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizeiinspektion Goslar am Freitag mitteilte, entstand der Brand in dem Mehrfamilienhaus mit Restaurantbereich im Erdgeschoss durch das Ausbrennen von Fett in der Küche der Gaststätte.

Eigentümer löschte Brand selbst

Der 49 Jahre alte Eigentümer und sein 23 Jahre alter Sohn hätten das Feuer „mit eigenen Mitteln grob abgelöscht“. Die freiwillige Feuerwehr Bad Harzburg übernahm die Nachlöscharbeiten. Durch die Rauchgasentwicklung seien acht Personen verletzt worden, davon hätten fünf Personen aufgrund geringer Rauchgasintoxikation vor Ort entlassen werden können.

Drei Menschen sind im Krankenhaus

Drei Personen, darunter der Besitzer des Restaurants und dessen Sohn seien zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Der Sachschaden wird auf zwischen 25.000 bis 30.000 Euro geschätzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder