Musiker Bosse bekommt am Freitag den Goslarer Paul-Lincke-Ring

Goslar.  Der gebürtige Braunschweiger Bosse bekommt heute in Goslar den Paul-Lincke-Ring überreicht. Den Musikpreis erhielten auch schon Clueso und Lindenberg.

Sänger und Songschreiber Axel Bosse auf dem Hof des Ritterguts Lucklum am Elm. In Hemkenrode ganz in der Nähe ist er aufgewachsen, in Braunschweig wurde er geboren.

Sänger und Songschreiber Axel Bosse auf dem Hof des Ritterguts Lucklum am Elm. In Hemkenrode ganz in der Nähe ist er aufgewachsen, in Braunschweig wurde er geboren.

Foto: Florian Arnold

Der gebürtige Braunschweiger Axel Bosse erhält am Freitag um 13.30 Uhr den Paul-Lincke-Ring 2019 der Stadt Goslar. Die Auszeichnung wird während einer Feierstunde im Goslarer Ortsteil Hahnenklee übergeben. Der seit 1955 verliehene Preis erinnert an den Komponisten Paul Lincke, der 1946 in Hahnenklee beigesetzt wurde.

In einer Reihe mit Clueso und Udo Lindenberg

Ausgezeichnet werden Komponisten, Textdichter und Interpreten, die sich um die deutsche Unterhaltungsmusik in besonderem Maß verdient gemacht haben. Frühere Preisträger sind unter anderem Udo Jürgens (1981), Udo Lindenberg (2003) Annette Humpe (2011), Clueso (2015) und zuletzt Ina Müller.dpa/lni

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder