Polizei bringt einem Kind seinen vermissten Teddy zurück

Langwedel/Krummhörn  Das Kuscheltier fiel an einer Rastanlage bei Langwedel aus dem Auto. Die Autobahnwache startete eine Such-Aktion.

Ein Teddy ist bei einer Autofahrt verloren gegangen (Symbolfoto).

Foto: Albert Alten

Ein Teddy ist bei einer Autofahrt verloren gegangen (Symbolfoto). Foto: Albert Alten

Die Polizei hat einem sechs Jahre alten Jungen aus Krummhörn im Kreis Aurich seinen vermissten Teddy zurückgebracht. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatte sich der Vater des traurigen Jungen in der Nacht zum Dienstag bei der Polizei gemeldet und vom Verlust des Kuscheltiers berichtet.

Die Familie war über Silvester bei einer Feier in Zwickau gewesen – als sie wieder zu Hause waren, fehlte der geliebte Teddy. Ein Anruf bei den Gastgebern der Silvesterparty führte zu einer Suchaktion, die ohne Erfolg blieb. Mitten in der Nacht fiel den Eltern ein, dass der Teddy bei einem Halt an einer Rastanlage bei Langwedel aus dem Auto gefallen sein könnte. Der Vater bat die Polizei um Hilfe. Beamte der Autobahnwache Langwedel machten sich auf die Suche und fanden den Teddy auf dem Gelände der Raststätte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder