Die Gülle-Menge ging leicht zurück

Hannover.  Das Land legt den Nährstoffbericht 2015-2016 vor. Eine neue Verordnung wird den Druck auf die Betriebe aber erhöhen – und Exporte in Ackerbauregionen.

Christian Meyer, Landesagrarminister, hier bei einem Grünen-Parteitag in Sachsen.

Christian Meyer, Landesagrarminister, hier bei einem Grünen-Parteitag in Sachsen.

Foto: Peter Endig/dpa

Vor allem aufgrund weniger Schweine-, Hühner und Putenhaltung sind in Niedersachsen vom Sommer 2015 bis Ende Juni 2016 rund 1 Million Tonnen weniger Gülle, Mist und Gärreste angefallen. Das geht aus dem jüngsten „Nährstoffbericht“ der Landwirtschaftskammer hervor. Die Gesamtmenge des...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: