Kommentar

Schönen Urlaub noch!

„Eine Auszeit haben alleverdient, nicht nur die, die im Ferienkalender zuerst an der Reihe sind.“

Redakteur Dirk Breyvogel

Das ging jetzt aber schnell: Man muss gar nicht über den Kanal bis nach Großbritannien blicken, um den Wunsch der Menschen in Zeiten einer grassierenden Pandemie nach etwas Unbeschwertheit zu erkennen. Hatte man zuletzt mit viel Argwohn auf die Fotos tausendfach sonnenverbrannter Körper am Strand von Bournemouth geblickt, ist auch der Urlauberansturm an Nord- und Ostsee nicht folgenlos geblieben.

Nachdem am Wochenende im einwohnerstärksten Bundesland Nordrhein-Westfalen die Sommerferien begonnen haben, wurden auf Norderney bereits erste Corona-Beschränkungen von den Behörden angeordnet. So müssen Urlauber und Einwohner ab sofort auf vier großen Einkaufsstraßen der ostfriesischen Insel eine Maske im öffentlichen Raum tragen. Die Bedeckung wird dort zur Pflicht, weil der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht mehr hätte eingehalten werden können, erklärte die Inselverwaltung. Wer sich nicht an die Vorgaben halte, kassiere ein Ordnungsgeld. Na klasse, so kann der Urlaub losgehen!

Das Vorgehen ist bislang bundesweit einmalig. Aber es könnte nur der Anfang sein, andere Kurorte möglicherweise folgen. Corona macht keine Ferien. Ein Warnschuss zur rechten Zeit kann aber vielleicht helfen, sich klar zu machen, was weiter wichtig ist. Wer nur an sich denkt, riskiert für die Allgemeinheit viel. Eine Auszeit am Strand sowie Sonne und Meer haben alle verdient, nicht nur die, die im Ferienkalender zuerst an der Reihe sind.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)