Kommentar

In der Eskalationsfalle

„Europäer, Russen und Chinesen müssten den Iran über die Atom-Frage hinaus zu Zugeständnissen bewegen.“

Man darf annehmen, dass der Iran den Kurs der stufenweisen Eskalation nicht überreizt. Die Regierung müsste bei einem eklatanten Verstoß des Nuklearabkommens damit rechnen, dass der UN-Sicherheitsrat in voller Breite Strafmaßnahmen verhängt. Andererseits sitzt die Führung in Teheran in der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: