Wolfsburger in Hongkong: „Nichts rechtfertigt diese Gewalt!“

Hongkong.  Seit Monaten toben die Proteste in Hongkong. Der gebürtige Wolfsburger Hans-Peter Illner lebt seit 12 Jahren dort und schilderte seine Erlebnisse.

Ein Feuer brennt in der Nähe des Campus der Polytechnischen Universität.

Ein Feuer brennt in der Nähe des Campus der Polytechnischen Universität.

Foto: Vincent Yu / picture alliance/dpa

Die chinesische Regierung wird mit Sicherheit nicht in diesen Konflikt eingreifen, sondern Hongkong „im eigenen Saft“ schmoren lassen. Durch die unüberlegte Gewalt und das Fehlen einer Führung werden alle Aktionen ins Leere laufen. Keine Regierung der Welt lässt sich erpressen. Das schreibt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: