Fach „Werte und Normen“ soll für Grundschüler kommen

Hannover.  Weil weniger Eltern den Religionsunterricht wollen, gibt es bald ein alternatives Angebot.

Ein Kreuz hängt im Klassenzimmer einer Grundschule in Bayern. In Niedersachsen nimmt jeder zehnte Schüler nicht am Religionsunterricht teil.

Ein Kreuz hängt im Klassenzimmer einer Grundschule in Bayern. In Niedersachsen nimmt jeder zehnte Schüler nicht am Religionsunterricht teil.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Eines ist Kultusminister Grant Hendrik Tonne besonders wichtig. „Auch der Religionsunterricht macht spannende Angebote“, betonte der SPD-Politiker. Es gehe keineswegs darum, dieses Unterrichtsfach zu schwächen. Geht es nach Tonne, soll das Fach „Werte und Normen“ vom Schuljahr 2025/2026 an ordentliches Unterrichtsfach an allen Grundschulen in Niedersachsen werden. Minister Tonne knüpft damit an die Linie der früheren rot-grünen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (13)