Klimaserie: Über die Auto-Emissionen entscheidet die Dynamik

Braunschweig.  TU-Ingenieur: Für Tempo 30 gibt es andere gute Gründe.

Bei „Zone 30“ geht es eher um Sicherheits- und Lärmschutzaspekte, als um saubere Luft und das Klima.

Bei „Zone 30“ geht es eher um Sicherheits- und Lärmschutzaspekte, als um saubere Luft und das Klima.

Foto: Arne Dedert / dpa

Wie wirkt sich eine Absenkung der Geschwindigkeit von 50 auf 30 Stundenkilometer auf die Luftqualität aus? Dies fragt die Facebook-Gruppe „Fridays for Future Gifhorn“. Die Antwort recherchierte Andreas Eberhard Eine Absenkung der Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h hat deutlich weniger...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: