„Technik soll dem Menschen dienen – nicht umgekehrt“

Braunschweig.  An der TU Braunschweig haben Wissenschaftler bei einer Fachtagung über die Veränderungen in der Arbeitswelt von morgen diskutiert.

Ein Mädchen versucht im Reisezetrum des Berliner Hauptbahnhofs mit "Semmi", einem Roboter vom Kundenservice der Deutsche Bahn, auf Spanisch zu sprechen. Die neue "Kollegin" funktioniert durch Künstliche Intelligenz (KI) und soll Reisenden Auskunft in mehreren Sprachen geben und weiterhelfen.

Ein Mädchen versucht im Reisezetrum des Berliner Hauptbahnhofs mit "Semmi", einem Roboter vom Kundenservice der Deutsche Bahn, auf Spanisch zu sprechen. Die neue "Kollegin" funktioniert durch Künstliche Intelligenz (KI) und soll Reisenden Auskunft in mehreren Sprachen geben und weiterhelfen.

Foto: Lisa Ducret / dpa

Ein Rechner kann nur Null und Eins unterscheiden. Alles, was er tun soll, wird von uns Menschen erdacht, in Algorithmen beschrieben und programmiert. Die Ausführung erfolgt dann rasend schnell. Aber weder künstlich noch intellektuell oder künstlich intellektuell. Das bemerkt unser Leser Geert...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: