Die Pflegekammer bleibt unter genauer Beobachtung

Hannover.  Während das Sozialministerium in Hannover eine Analyse der Arbeit einleitet, geht die Kammer anwaltlich gegen Kritiker vor.

Eine Pflegekraft (l) begleitet die Bewohnerin eines Altenheims beim Gang über den Flur.

Eine Pflegekraft (l) begleitet die Bewohnerin eines Altenheims beim Gang über den Flur.

Foto: Oliver Berg / dpa

Die setzen jetzt willkürlich irgendwelche Summen an, weil sie voraussetzen, dass eine Pflegekraft über 70.000 Euro im Jahr verdient. Schön wär’s…. Eine Leserin spricht von „Pflegekammerpfusch“. Zum Thema recherchierte Michael Ahlers Erst Mitte Juli gingen die Verantwortlichen in Niedersachsens Pflegekammer mal wieder mit durchwachsenen Nachrichten an die Öffentlichkeit. Eigentlich möchten Präsidentin Sandra Mehmecke und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)