Sollen Senioren zum Fahrtest?

Berlin.   Verkehrsminister Scheuer setzt weiter auf die Selbsteinschätzung älterer Autofahrer. Unfallforscher empfehlen aber die Überprüfung ab 75 Jahren.

Viele Senioren wollen auf ihr Auto nicht verzichten. Experten sagen jedoch, älteren Autofahrern fehle häufig die Selbstkenntnis.

Viele Senioren wollen auf ihr Auto nicht verzichten. Experten sagen jedoch, älteren Autofahrern fehle häufig die Selbstkenntnis.

Foto: Willowpix / iStockphoto

Der Unfall ereignete sich auf der Landstraße A149 in der Nähe des Landsitzes der britischen Königin in Ostengland. Der 97 Jahre alte Fahrer war an diesem Nachmittag allein unterwegs. Die Sonne stand schon tief und schien ihm ins Gesicht, als der Geländewagen mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß und sich mehrfach überschlug. Der Fahrer blieb unversehrt, die zwei Frauen in dem anderen Fahrzeug erlitten Verletzungen; ein neun...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (7)