Maulwürfe auf den Feldern sind ein gutes Zeichen

Braunschweig.  Einzelne Landwirte beobachten mehr Maulwürfe auf ihren Äckern. Biologen sehen keinen Grund zur Entwarnung für den Zustand der Böden.

Wo der Maulwurf gräbt, gibt es Regenwürmer: ein Zeichen für einen guten Zustand des Bodens, aber keine Garantie.

Wo der Maulwurf gräbt, gibt es Regenwürmer: ein Zeichen für einen guten Zustand des Bodens, aber keine Garantie.

Foto: F. Hecker / picture alliance

Wer offenen Auges durch den Landkreis Wolfenbüttel fährt, sieht auf den Feldern immer mehr Maulwurfshügel. Wo der Maulwurf wirkt, ist die Bodenfauna in Ordnung. Die Hügel zeigen: Die Landwirtschaft ist schonender geworden. Das schreibt Andreas Müller, Obmann für Naturschutz in der Jägerschaft...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: