Wie gefährlich sind die „Identitären“?

Berlin  Die rechte Gruppierung provoziert mit Protestaktionen wie zuletzt in Berlin.

Anhänger der rechten „Identitären Bewegung“ demonstrieren in Berlin vor dem Bundesjustizministerium.

Foto: Paul Zinken/dpa

Anhänger der rechten „Identitären Bewegung“ demonstrieren in Berlin vor dem Bundesjustizministerium. Foto: Paul Zinken/dpa

Mit einem Lastwagen fahren die überwiegend jungen Männer vor. Sie wollen am Bundesjustizministerium ein Banner anbringen. Es sind Mitglieder der selbst ernannten „Identitären Bewegung“ – eine neurechte, völkisch-nationalistische Gruppe. Beamte halten die Männer auf. Die „Identitären“ skandieren „Widerstand“ und „Festung Europa, macht die Grenzen dicht“. Es war am vergangenen Freitag eine typische Aktion der Gruppe: wenig Aufwand,...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (171)