Die übertriebene Angst vor Chemie im Essen

Braunschweig  Während Konsumenten sich um Pestizidrückstände in Lebensmitteln sorgen, warnen Experten vor allem vor gefährlichen Krankheitserregern.

Skandal, aber keine Gefahr: In einem Lebensmittellabor wird 2013 eine Lebensmittelprobe auf Pferdefleisch untersucht.

Skandal, aber keine Gefahr: In einem Lebensmittellabor wird 2013 eine Lebensmittelprobe auf Pferdefleisch untersucht.

Foto: Lübke/dpa

Unser Leser Bernhard Foitzik aus Denkte meint: Man kann konventionell hergestellte Lebensmittel eigentlich gar nicht mehr essen. Zum Thema recherchierte Johannes Kaufmann Essen kann tödlich sein. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass jedes Jahr...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (44)