Fülle des Wohllauts

Braunschweig  Staatstheater-Bariton Vincenzo Neri sang Robert Schumanns Romanzen und die Hölderlin-Lieder von Viktor Ullmann.

Vincenzo Neri.

Vincenzo Neri.

Foto: Theater

Von solchen Stimmen lässt sich träumen. Vincenzo Neri ließ in seinem Liederabend „Da kam das alte Träumen“ einen wunderbar entwickelten, weich strömenden, auch mal kraftvoll aufgehenden Bariton hören, der mühelos zarte Höhen erklimmt und in den Tiefen füllig wärmt. Eine Stimme, wie gemacht für...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: