Aufbruch nach Palmyra

Braunschweig  Eine Ausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum führt die Besucher mitten hinein in die berühmte syrische Ruinenstadt.

Das römische Amphitheater im syrischen Palmyra überstand die Zerstörungswut des IS relativ unbeschadet. Die Terroristen nutzten es aber für aufsehenerregend inszenierte Hinrichtungen.

Foto: dpa

Das römische Amphitheater im syrischen Palmyra überstand die Zerstörungswut des IS relativ unbeschadet. Die Terroristen nutzten es aber für aufsehenerregend inszenierte Hinrichtungen. Foto: dpa

Die malerische Ruinenstadt ist der Inbegriff der Blüte der antiken Provinz Syria und bis heute der Stolz des Landes. „Über alle Währungsreformen hinweg zierten Ansichten von Palmyra den jeweils wichtigsten Geldschein des Landes“, nennt der Archäologe Stefan Hauser ein prägnantes Beispiel für den...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.