Braunschweig. 35 Jahre war er Kulturredakteur bei der Braunschweiger Zeitung, 25 Jahre leitete er das Ressort. Was seine Ära ausgezeichnet hat.

„Was steht denn im Blättchen“, pflegte noch in den 1980er Jahren das hiesige Bildungsbürgertum zu fragen. Gemeint war damit natürlich diese Zeitung, aber mehr noch als der Sport- oder Lokalteil die Kulturseiten. Die kulturbeflissenen Damen und Herren der Stadt-Gesellschaft spielten auf das Feuilleton an, das „Blättchen“ im wörtlichen Sinn.