Braunschweig. Die an Netzhautdystrophie erkrankte Autorin Sophie von Stockhausen stellte ihr Buch in Braunschweig vor.

Als Kind schlief Sophie von Stockhausen oft in vollständiger Verdunkelung ein. „Schier endlos erscheinende Minuten der Angst durchlebte ich, für immer in der Dunkelheit, in spontaner Blindheit gefangen zu bleiben“, schreibt sie in ihrem Buch „Mit einem lachenden Auge“. Das traumatische Erlebnis führte zu einer tiefsitzenden, diffusen Angst im und vor dem Dunkeln.