Braunschweig. Das TU-Orchester fiebert der Uraufführung eines Stücks mit Misagh Joolaee entgegen. Und hat noch eine weitere Entdeckung zu bieten.

Wie lässt er sich beschreiben, der intensive, herbe Gesang der Kamantsche? „Er klingt nasaler, brüchiger, introvertierter als der einer Geige“, meint der iranische Virtuose Misagh Joolaee.