Die Gewalt des Ostens

Braunschweig.   Im Staatstheater bringen Schauspieler und Tänzer Clemens Meyers Kultroman „Als wir träumten“ gemeinsam auf die Bühne. Am 15. September ist Premiere.

Johannes Kienast (vorn) und der Tänzer Hakan Sonakalan spielen Hauptrollen in der Braunschweiger Inszenierung des Romans "Als wir träumten".

Foto: Florian Arnold

Johannes Kienast (vorn) und der Tänzer Hakan Sonakalan spielen Hauptrollen in der Braunschweiger Inszenierung des Romans "Als wir träumten".

Anfang der 90er Jahre turnt die Leipziger Plattenbau-Clique von Danie, Rico, Mark und Pitbull auf den Trümmern einer zusammengebrochenen Welt herum. Die Regeln und Gewissheiten ihrer Kindheit gelten nichts mehr, Autoritäten sind zu Lügnern oder Witzfiguren verkommen. Die große Freiheit geht mit...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.