Nofretetes Tochter auf der Flucht

Braunschweig.  Die Ausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“in zwei Braunschweiger Kirchen und einem Museum überzeugt durch Ästhetik.

Harald Birck schuf aus Ton Porträts von gesellschaftlichen Außenseitern.

Harald Birck schuf aus Ton Porträts von gesellschaftlichen Außenseitern.

Foto: Martin Jasper

Skepsis ist geboten, wenn die freie Kunst eingespannt wird für irgendeine Idee – und sei sie noch so gut. Sie wird dann schnell zum mehr oder minder trivialen Transmissionsriemen kirchentagstauglicher Botschaften. Nun also „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“, eine Wanderausstellung der Diakonie...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.