Braunschweig. Eine Doku spürt internationalen Revolutionären nach, die in der DDR geschult wurden.

Braunschweig. Es ist eine abenteuerliche Geschichte. Mitte der 30er Jahre schenkt die Stadt Berlin NS-Propagandaminister Joseph Goebbels ein idyllisches Grundstück am Bogensee bei Wandlitz als Landsitz. Ab 1946 baut die FDJ ihn zur „Jugendhochschule Wilhelm Pieck“ aus.