Die Römer schlagen Otto IV.

Braunschweig  Museen in Braunschweig und Wolfsburg melden gute Besucherzahlen. Die „Römer“-Schau wird verlängert.

Die Multimediainstallation im Landesmuseum vermittelt einen Eindruck der Schlacht zwischen Römern und Germanen am Harzhorn.

Die Multimediainstallation im Landesmuseum vermittelt einen Eindruck der Schlacht zwischen Römern und Germanen am Harzhorn.

Foto: Greiner-Napp/Museum

Die Römer bleiben noch. Dank 42 000 Besuchern bisher und anhaltender Nachfrage hat sich das Braunschweigische Landesmuseum entschlossen, die Landesausstellung „Roms vergessener Feldzug“ um sechs Wochen bis zum 2. März zu verlängern. Im Städtischen Museum Braunschweig...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: