Aufmerksam machen auf steigendes Wasser

Hamburg.  Umweltschützer zeigen in Hamburg mit einer besonderen Aktion, wie hoch das Wasser in 80 Jahren steigen könnte.

Greenpeace-Aktivisten projizieren in der Speicherstadt die mögliche Höhe des Wasserstands zum Ende des Jahrhunderts auf das Wasserschloss.

Greenpeace-Aktivisten projizieren in der Speicherstadt die mögliche Höhe des Wasserstands zum Ende des Jahrhunderts auf das Wasserschloss.

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Ein Gebäude leuchtet blau. Davor treibt eine Frau mit Schwimmweste im Wasser. Sie streckt ein Schild in die Luft. Darauf stehen die Worte: „Klimakrise – Wasser steigt!“ Was steckt dahinter? Das Gebäude ist das Wasserschloss in der Stadt Hamburg. Dort haben gerade Umweltschützer auf eine Folge des...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: