Helmstedt. Von kleinen Workshops bis hin zu gemeinsamen Wanderungen – Im Mehrgenerationenhaus ist richtig was los. Unsere Zeitung stellt das aktuelle Programm vor.

Das Awo-Mehrgenerationenhaus (MGH) in Helmstedt denkt sich regelmäßig Aktionen für Menschen jedes Alters aus. Unsere Zeitung gibt einen Überblick über die kommenden Veranstaltungen.

Für Menschen mit Demenz, insbesondere in einem fortgeschrittenen Stadium, ist die sensorische Wahrnehmung oft die einzige Möglichkeit, Eindrücke zu sammeln. Auf diese Weise werden sie sich der Welt um sich herum bewusst. Durch das Platzieren von Elementen aus dem Haushalt kommen Erinnerungen an vergangene Tage zurück. Es bieten sich Lebensmittel wie Kaffee, Milch, Kuchen zum Erinnern und aktiv werden an. Im Awo-MGH wird es zu diesen Themen verschiedene kleine Workshops geben, wie die Einrichtung in einer Pressemitteilung schreibt. So finden Workshops wie „Buttern wie damals“ oder „Backen wie bei Großmuttern“ statt. Weitere Infos erteilt Bereichsleiterin Ute Wirkus ist unter (05351) 7667.

„Sing mit!“ im Awo-MGH Helmstedt

Am Triftweg 11 geht am Mittwoch, 24. Januar, um 17.30 Uhr das Projekt „Sing mit“ wieder an den Start, heißt es in der Mitteilung. Jeweils 14-tägig, am gleichen Tag, zur gleichen Zeit übernimmt Bernd Giere die musikalische Begleitung mit seiner Gitarre. Gesungen werden beliebte deutsche Schlager aus den vergangenen Jahren. Alle, die gern singen, sind willkommen. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Doppelkopf spielen in Helmstedt

Doppelkopf-Spiel-Interessierte treffen sich einmal monatlich im Awo-MGH. Nächster Termin ist am Donnerstag, 25. Januar, ab 19 Uhr. Auch hier wird ein Kostenbeitrag erhoben, heißt es.

Treffen von Patchwork-Liebhabern im Helmstedter Mehrgenerationenhaus

Ebenfalls einmal monatlich treffen sich Patchwork-Liebhaber. Sie tauschen sich über Stoffe und andere Materialien aus, nähen gemeinsam an der eigenen Nähmaschine und stellen wunderschöne Patchworkarbeiten her, heißt es. Das nächste Treffen findet am Montag, 29. Januar, ab 18 Uhr statt.

Grünkohlwandern gemeinsam mit Menschen vom MGH

Das Awo-MGH bietet am Samstag, 3. Februar, eine Grünkohlwanderung für alle Generationen an. Startpunkt ist um 15 Uhr am Triftweg 11 in Helmstedt. Nach einer Wanderung um die Helmstedter Wälle wird gegen 17 Uhr das Grünkohlessen angeboten. Teilnahme nur nach Voranmeldung und Vorkasse im Büro des Awo-MGH. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro.

Musik und Bilder gegen das Vergessen

Bernd Giere stellt am Montag, 5. Februar, ab 15 Uhr wieder Fotos aus dem alten Helmstedt im MGH vor und wird mit den Gästen darüber ins Gespräch kommen, schreibt die Einrichtung. Mit fröhlichen altbekannten Liedern sowie Kaffee und Kuchen soll dieser Nachmittag die Gelegenheit zum Austausch und zum Erinnern bieten.

Jeden Mittwoch wird in Helmstedt Rummikub gespielt

Jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr treffen sich Menschen zum Rummikub-Spielen im Awo-MGH. Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen und es wird ein Kostenbeitrag erhoben, schreibt das Team.