Helmstedt. Helmstedts Polizei ermittelt wegen fünf Sachbeschädigungen – und sucht Zeugen. Die Beamten erwischten zudem einen betrunkenen Fahrer.

In Helmstedt haben Unbekannte mehrere Fahrzeuge demoliert, indem sie die Scheiben eingeschlagen haben. Die Polizei hat seit Donnerstag fünf Sachbeschädigungen aufgenommen. So wurden in einem Fall sämtliche Scheiben eines Baggers, der sich auf einer Baustelle am Wallplatz befand, eingeschlagen. Die anderen betroffenen Autos parkten in der Walbecker Straße, in der Marientaler Straße und in der Conringstraße.

Aus keinem der Fahrzeuge wurde etwas gestohlen. Deshalb geht die Polizei derzeit von Sachbeschädigungen aus. Hinweise nimmt das Kommissariat in Helmstedt auf – telefonisch erreichbar unter (05351) 5210.

Emmerstedt: Polizei ertappt Betrunkenen ohne Fahrerlaubnis

In Emmerstedt hat die Helmstedter Polizei am späten Freitagabend einen betrunkenen Autofahrer erwischt. Eine Funkstreifenbesatzung hatte den Mann kontrollieren wollen – allerdings reagierte der Fahrer zunächst nicht auf Anhaltesignale, sodass die Beamten dem Mann bis zu einem Grundstück folgten, wo das Auto parkte.

Nachdem der Fahrer ausgestiegen war und von der Polizei angesprochen wurde, gab er zu, Alkohol getrunken zu haben. Ein Test zeigte 1,44 Promille an. Im Anschluss wurde dem 26-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus stellte die Polizei fest, dass der Beschuldigte keine gültige Fahrerlaubnis hat. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.