Jerxheim. Redakteur Markus Brich über die Machtprobe zwischen Umweltverbänden und Kreisverwaltung.

Es ist ein Streit, bei dem hat, bei dem am Ende aber alle Federn lassen. Die Umweltverbände sehen sich mit dem Urteil des Verwaltungsgerichts im Rücken gestärkt in ihrem Bestreben, geschützte Naturlandschaften vor dem Zugriff wirtschaftlicher Interessen zu bewahren. Verübeln kann man es ihnen nicht, schließlich sind sie per Definition Wächter und Verteidiger bedrohter Fauna und Flora.